Medikamente und Operation

 
   
 

Welche Medikamente darf ich bis zur Operation weiter einnehmen?

Grundsätzlich müssen nur gerinnungshemmende, d.h. Blutverdünnende Medikamente wie Acetylsalicylsäure (d.h. Aspirin,ASS,ASS100 oder Mischpräparate wie Godamet, Thomapyrin) oder Marcumar 7 Tage vor der Operation abgesetzt werden.

Welche Ersatz-Medikamente Sie in den Tagen vor der Operation ggf. einnehmen müssen,wird Ihr Operateur mit Ihnen besprechen.

Alle andere Medikamente gegen Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, KHK, Asthma, Schilddrüsefunktionsstörungen, Epilepsie, M.Parkinson etc. sollen Sie bis zur Operation ganz normal mit kleinem Schluck Wasser einnehmen.

Bei Diabetes mellitus Retard-Insulin bis Vortag, am Operationstag kein Insulin mehr spritzen, BZ kontrollieren, und mit dem eigenen Insulin zur OP gehen. Während-,Nach- der Operation wird der Blutzucker bei Ihnen kontrolliert und entsprechend nach Bedarf korrigiert. Danach dürfen Sie wieder essen und trinken.

Bei einem Patienten mit Asthma muss man ein eigenes Asthma-Mittel zur OP mitnehmen.

Mehr Info


 
  klavins.dainis@gmail.com